German English French Italian Portuguese Russian Turkish

Social Bookmarks

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedin

PC-Visit-Zugang

Kunden-Modul pcvisit Support 15.0 starten

Überströmöffnung/Schleusenlüftung

Rauchfreie Rettungswege als sicherheits­technisches Konzept sind nicht allein auf den Treppenraum begrenzt.

Durch den Einsatz von Überströmöffnungen wird ein positiver Differenzdruck (< 50 Pa) an möglichst allen Trennwänden/Türen bis in die Nähe des Brandbereiches aufgebaut, damit aus dem Brandraum kein Rauch in den Rettungsweg eindringt.

Um  diesen  Differenzdruck  zu  erzeugen, muss bei geschlossenen Türen eine Luft­strömung aus z.B. dem Treppenraum in Richtung Schleuse und Flur in Gang gesetzt werden, was nur durch definierte Oberströ­mung der Luft erreicht wird.

Der Brandraum wird quasi "druckisoliert"; d.h. die Rauchentwicklung des  Ent­stehungsbrandes und die damit verbundene Rauchausbreitung bleibt auf diesen Bereich begrenzt.